Christian Jopen

5 Kommentare

  • WolfgangReim vor 1 Jahr

    Nicht zu vergessen sind das „Hochstellen“ der Matratzen, wenn nicht fest montiert. Sehr zu empfehlen sind auch das Aufstellen von Entfeuchtern in Wasch-,Spülbecken sowie in der Dusche. — so wird das Mobilheim im Winter bei unterschiedlichen Temperaturen ständig entfeuchtet.

    • Christian Jopen vor 1 Jahr

      Hallo Wolfgang,
      du hast Recht – das Hochstellen der Matrazen kann sicherlich nicht schaden – normalerweise ist es aber nicht nötig. Der Großteil der Leute macht es nicht – und es passiert trotzdem nichts.
      Beim Luftentfeuchter scheiden sich die Geister. Die Einen schwören darauf, die anderen nicht. Fakt ist, dass ein normales Mobilheim genug Zwangsentlüftungen hat, damit nichts passiert. Da duch diese immer wieder neue Luft hereinströmt macht die Entfeuchtung – wenn man einmal darüber nachdenkt – wenig Sinn. Aber – wie gesagt: das ist eine Glaubensfrage und sollte jeder für sich entscheiden.

  • Christine Ochmann vor 1 Jahr

    Super Idee diese Seite. Wir sind seit 27 Jahren Camper und trotzdem manchmal brauchen wir einen guten Rat.
    Ich freue mich, etwas Neues kennenzulernen. Wir stellen auch die Matratzen nicht hochkant aber stattdessen viele Entfeuchter,
    unser Wagen stehr Richtung Osten und kriegt nicht viel sonnige, trockene Luft. Manchmal finde ich trotzdem Stockflecken auf den Dekokissen oder Tischdecken. Aber noch 2,5-3 Monate und wir fangen wieder an.

  • UweRussel vor 1 Jahr

    Moien Christian,
    nicht zu vergessen ist die Gasflasche. Gaszufuhr abdrehen bzw. die Gasflasche winterfest “einbunkern”. ;-)

    • Christian Jopen vor 1 Jahr

      Da hast du natürlich völlig Recht :)

Schreibe einen Kommentar